optimiert für:
www.fussball-zabeltitz.de --> Startseite

Spiele & Ergebnisse
1.Männer 2022/23
Kreisoberliga
12.Spieltag 3.12./4.12.22
Lommatzsch-Garsebach aus
Kreinitz-Coswig aus
Barnitz-Riesa aus
Tauscha-Weinböhla aus
Zabeltitz-Kalkreuth 4:2
Canitz-Hirschstein aus
L'walde-Berbisdorf aus
Spieltagdetails     Tabelle
Blitztabelle
  DiffPkt
 : 
8.Riesa 2.-514
9.Zabeltitz-714
10.Kalkreuth-1411
 : 

2.Männer 2022/23
2.Kreisklasse
9.Spieltag am 27.11.22
Kalkreuth - Prie/Zabel 0:1
10.Spieltag am 3.12.22
Prie/Zabel - Hirschstein aus
Spieldetails   Tabelle
Blitztabelle
  DiffPkt
 : 
10.Zeithain-57
11.Prie/Zabel-137
12.Hirschstein-183
 : 

B-Junioren
Kreisliga
9.Spieltag am 27.11.22
Zabeltitz - Deutschenbora aus
10.Spieltag am 16.04.23
Zabeltitz - Weinböhla ver
Spieldetails     Tabelle

C-Junioren
Kreisliga St.2
9.Spieltag am 26.11.22
Zabeltitz - Weinböhla 0:1
10.Spieltag am 04.12.22
Meißen - Zabeltitz aus
Spieldetails     Tabelle

D-Junioren
Kreisklasse St.1
10.Spieltag am 27.11.22
Leuben - Zabeltitz 2:0
11.Spieltag am 4.12.22
Zabeltitz - Canitz aus
Spieldetails     Tabelle

E1-Junioren
Kreisklasse St.2
9.Spieltag am 26.11.22
Zabeltitz - Meißen 2. 8:2
10.Spieltag am 3.12.22
Zabeltitz - Gröditz aus
Spieldetails     Tabelle

E2-Junioren
Kreisklasse St.3
9.Spieltag am 26.11.22
Nünchritz - Zabeltitz 1:0
10.Spieltag am 4.12.22
Leuben - Zabeltitz aus
Spieldetails     Tabelle

Alte Herren 2022
Spiel am 30.9.22
Zabeltitz - Hirschstein 1:2
Spiel am 7.10.22
Ebersbach - Zabeltitz aus
Spieldetails


Google-Suche
  
 Internet
 fussball-zabeltitz.de

Besucherzähler

Die Homepage ist seit
Tagen online!

Mitgliedsbeiträge
Antragspaket
Mitgliedsantrag
Beitragsordnung

Erwachsene:
bis 18 Jahre:
  96 Euro/Jahr
36 Euro/Jahr

Die komplette Saison im Überblick.

Start
-Ergebnisse- -Tabellen- -FV Zabeltitz- -Allgemein-
Aktuell
Spielplan
Nachholspiele
Größte Ergebnisse
Höchste Heimsiege
Höchste Auswärtssiege
Ergebnisverteilung
Häufigkeiten
Aktuell
Heimtabelle
Auswärtstabelle
Gesamttabelle
Ergebnisse
Torbilanz
Ergebnisverteilung
Tabellensituation
Serien
Zuschauerbilanz
Schiedsrichterstatistik
Torschützen
Scorer
Einsätze
Strafen
Spielerkader
Trainerstatistik
Torschützen
Torbilanz
Zuschauerbilanz
Elfmeter
Serie (Ungeschlagen)
Serie (Sieglos)
Serie (Siege)
Serie (Niederlagen)

1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17 


Sparkassen-Kreisoberliga Meißen 2021/22 (Stand 12.09.2021)

Ergebnisse und Tabelle

Verschobene Spiele

Sonntag, 05.09.2021 15:00
  14. Spieltag   LSV 61 Tauscha Berbisdorfer SV 4:3 (1:0)  

3. Spieltag

Samstag, 11.09.2021 15:00
    SV Fortschritt Meißen-West LSV Barnitz 1:2 (1:0)  
    Coswiger FV TSV 1862 Radeburg 6:0 (4:0)  
    TuS Weinböhla SV Traktor Priestewitz 1:0 (1:0)  
    Lommatzscher SV SG Canitz 2:2 (2:1)  
Sonntag, 12.09.2021 15:00
    Großenhainer FV 2. FV Zabeltitz 1:0 (0:0)  
    TSV Garsebach SV Lampertswalde 3:1 (1:1)  
    BSG Stahl Riesa 2. SV Traktor Kalkreuth 3:0 (2:0)  
    LSV 61 Tauscha SG Kreinitz 6:2 (3:1)  
Spielfrei: Berbisdorfer SV
P   Verein Sp. S U N Diff. Tore Pkt.
1. (1.) LSV 61 Tauscha 4 4 0 0 10 16 : 6 12
2. (2.) BSG Stahl Riesa 2. 3 3 0 0 12 13 : 1 9
3. (4.) Coswiger FV 3 3 0 0 9 11 : 2 9
4. (3.) Großenhainer FV 2. 3 3 0 0 9 9 : 0 9
5. (7.) TSV Garsebach 3 2 0 1 2 9 : 7 6
6. (8.) LSV Barnitz 3 2 0 1 1 6 : 5 6
7. (10.) TuS Weinböhla 3 2 0 1 0 4 : 4 6
8. (6.) SG Canitz 2 1 1 0 1 6 : 5 4
9. (5.) SG Kreinitz 3 1 0 2 -1 8 : 9 3
10. (9.) SV Traktor Kalkreuth 3 1 0 2 -3 3 : 6 3
11. (12.) FV Zabeltitz 3 1 0 2 -4 3 : 7 3
12. (11.) SV Lampertswalde 3 1 0 2 -5 5 : 10 3
13. (16.) Lommatzscher SV 2 0 1 1 -5 2 : 7 1
14. (13.) SV Fortschritt Meißen-West 3 0 0 3 -4 3 : 7 0
15. (14.) SV Traktor Priestewitz 3 0 0 3 -5 1 : 6 0
16. (17.) Berbisdorfer SV 3 0 0 3 -6 5 : 11 0
17. (15.) TSV 1862 Radeburg 3 0 0 3 -11 1 : 12 0

LSV 61 Tauscha - Berbisdorfer SV 4:3 (1:0)

Zuschauer: 80

SV Fortschritt Meißen-West - LSV Barnitz 1:2 (1:0)

Zuschauer: 71

Coswiger FV - TSV 1862 Radeburg 6:0 (4:0)

Zuschauer: 70

TuS Weinböhla - SV Traktor Priestewitz 1:0 (1:0)

Zuschauer: 50

Lommatzscher SV - SG Canitz 2:2 (2:1)

Zuschauer: 60

Großenhainer FV 2. - FV Zabeltitz 1:0 (0:0)

FV Zabeltitz: Sascha Stange (75. Vitaliy Yuzhakov), Paul Tille, Tim Englowski - Erik Ullmann (35. Leonard Hönicke), Ronny Richter, Lukas Rehschuh, André Däweritz, Rick Gotzmann - Enrico Altmann - Paul Hausmann, Tom Kschiwan; Trainer: E.Aurich/A.Born

Kader: Christian Böhme, Jannick Grabs

Tore: 1:0 (59.)

Zuschauer: 149

Gelbe Karte: - / Rick Gotzmann

Bei sonnigen 20 Grad trafen die Mannen des FV Zabeltitz am Sonntag auf die Zweite Vertretung des Großenhainer FV. Die Voraussetzungen vor dem Stadtderby könnten unterschiedlicher kaum sein. Großenhain in der laufenden Saison noch ohne Gegentor und ohne Punktverlust gingen als Favorit in die Partie gegen eine wieder mal sehr junge Zabeltitzer Mannschaft, welche dennoch motiviert war die jüngste 6:0 Niederlage gegen Kreinitz mit einem Derbysieg vergessen zu machen. Leider fehlten mit Müller, F. Kschiwan und Partuscheck wichtige Eckpfeiler des Teams von Coach Enrico Aurich. Umso erfreulicher war es, dass mit Enrico Altmann ein erfahrener und robuster Führungsspieler sein Pflichtspiel-Comeback für die Zabeltitzer feierte.

Vor fast 200 Zuschauern wurde das Spiel auf der Großenhainer Jahnkampfbahn angepfiffen. In den ersten Minuten setzten die Zabeltitzer die Vorgaben des Trainerteams gut um. Insbesondere das intensive Verschieben in Verbindung mit engagierter Laufbereitschaft der aufgebotenen Mannschaft sorgten dafür, dass Großenhain trotz leichter Feldüberlegenheit kaum zu nennenswerten Chancen kamen. Kam doch mal ein Ball aufs Tor, war Rehschuh im Zabeltitzer Gehäuse stets zur Stelle. Im Umkehrspiel gelang es den Zabeltitzern immer wieder Nadelstiche zu setzen. So hatten Englowski und Hausmann die ersten guten Abschlüsse im Spiel. In der 35. Minute dann der erste Schockmoment für Zabeltitz. Der bis dahin stark aufspielende Ullmann musste auf Grund von Kreislaufproblemen frühzeitig vom Feld, er wurde durch Hönicke ersetzt. Die Partie wurde weiterhin intensiv geführt. Auch Großenhain hatte gute Chancen welche meist aus Zabeltitzer Abwehrschnitzern resultierten. Kurz vor der Halbzeit hatte T.Kschiwan die Führung für den FVZ auf dem Fuß, verfehlte das Gehäuse jedoch nur um Zentimeter. So gingen die Mannschaften mit einem 0:0 in die Pause.

Die Großenhainer begannen den 2. Durchgang druckvoll. Die intensive erste Halbzeit war den Zabeltitzern anzumerken, so dass Großenhain sich auch immer bessere Chancen erarbeitete. Die Druckphase der Hausherren gipfelte in der 59. Minute in der 1:0 Führung für den GFV. Die Großenhainer setzten sich bis zur Grundlinie durch wo der Ball auf den im Straftaum lauernden Beutke zurück gepasst wurde, welcher das Spielgerät flach und platziert im Zabeltitzer Tor unterbrachte. Ein Gegentreffer, der durchaus hätte mit energischem Zweikampfverhalten verhindert werden können, aber sei’s drum. Aufgeben war keine Option, schon gar nicht in einem Derby! Zabeltitz war in der weiteren Folge bemüht nach vorn zu spielen und Torchancen zu kreieren, leider fehlte zu oft der letzte entscheidende Pass um wirklich Gefahr für das Großenhainer Gehäuse auszustrahlen. Auf der anderen Seite kamen auch die Großenhainer immer wieder zu Abschlüssen. Die laufintensive Partie war inzwischen beiden Mannschaft anzumerken. Auf dem Platz liegende Spieler deren Beine gedehnt wurden waren auf beiden Seiten kein seltener Anblick in der zweiten Halbzeit. Zabeltitz, bemüht sich gegen die drohende Niederlage aufzubäumen, hatte letztendlich ca. 10 Minuten vor Schluss doch noch Grund zum jubeln. Ein Freistoß von Däweritz aus dem Halbfeld sollte den nach vorn geeilten Altmann finden, welcher im 16ern, mit dem Rücken zum Tor stehend, hoch stieg. Der Ball wurde immer länger, so dass der heraus eilende Torhüter der Großenhainer den Ball unterschätzte und in Altmann hinein sprang. Somit segelte die Kugel über Freund und Feind hinweg und knallte von der Unterkante der Latte, unter dem Jubel der zahlreichen mitgereisten Zabeltitz Fans, ins Tor. Doch die Freude währte nur kurzzeitig. Der Schiedsrichter meinte in der Aktion ein Foul von Altmann gesehen zu haben und entschied auf Freistoß. Inwiefern die Aktion eine regelwidrige Handlung seitens des Zabeltitzer Verteidigers darstellte, bleibt letztendlich ein wohlgehütetes Geheimnis des Unparteiischen. Auch ohne die blau-weiße FVZ-Brille unter deren Einfluss solcherlei Berichte oftmals entstehen, konnte beim besten Willen kein Foulspiel in die Aktion hineininterpretiert werden (siehe Fotos). Schade, denn den Zabeltitzern konnte keine weitere Offensivaktion gelingen. So blieb es beim, letztlich nicht unverdienten 1:0 für den GFV.

Trotzdem machte das Auftreten der jungen Mannschaft und die Geschlossenheit im Team Mut für das nächste schwere Heimspiel gegen Tauscha, die nach ihrem 6:2 Sieg gegen Kreinitz sicher mit einer breiten Brust nach Zabeltitz reisen. Anstoß ist dann am Sonntag, dem 19.09.21 um 15:00 auf heimischen Grund. Die Mannschaft hofft dann auf eine ähnlich tatkräftige Unterstützung der Zabeltitzer Anhänger, für die sich das ganze Team herzlich bedankt. (C.Böhme)

TSV Garsebach - SV Lampertswalde 3:1 (1:1)

Zuschauer: 60

BSG Stahl Riesa 2. - SV Traktor Kalkreuth 3:0 (2:0)

Zuschauer: 75

LSV 61 Tauscha - SG Kreinitz 6:2 (3:1)

Zuschauer: 75


1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17 

   
www.obstweine24.de

Seitenanfang Copyright © 2003-2022   www.fussball-zabeltitz.de
Version 2.0

Alle Rechte vorbehalten.
Template by Absalom Media